Stromvermittlung Bisher 0 Stromvergleiche durchgeführt
20 User online
Impressum
Link per E-Mail verschicken

Ökostrom ist längst nicht nur was für "Grüne". Ökostrom wird ins Stromnetz eingespeist, gefördert und auch nachgefragt.

"Sauberer" Strom > Ökostrom – Utopie oder Realität? Wissenswertes rund um Ökostrom

Ökostrom im Allgemeinen schont die Umwelt durch einen reduzierten Ausstoß von CO2. Dies schont nachweislich dauerhaft die Umwelt und entzieht dieser nicht mehr Energie als sie selbst produzieren kann. Das Energiesystem der Erde wird durch den Einsatz von Ökostrom somit nicht aus dem Gleichgewicht gebracht.

Um Strom zu erzeugen, muss dieser mithilfe von Energieträgern gewonnen werden. Diese Energie kann in verschiedenen Formen und in unterschiedlichen Quellen vorliegen. Lange Zeit waren fossile Brennstoffe, wie Kohle, Erdgas und Erdöl, unangefochtene Nummer Eins im Bereich der Energieträger. Sie zeichneten sich im Allgemeinen durch eine hohe Effizienz bei der Energiegewinnung aus. Nachteilig hierbei war jedoch stets das hohe Maß an CO2, das für den Treibhauseffekt weltweit verantwortlich ist und der Umwelt und dem Menschen dadurch nachhaltigen Schaden zufügt. Zudem sind die Ressourcen der Natur im Bereich der fossilen Energieträger begrenzt. Diese Tatsache hatte ein Umdenken im Bereich der Energiegewinnung notwendig gemacht. Die Folge hiervon war eine vermehrte Erforschung der regenerativen Energiequellen. Unter diesen erneuerbaren Energiequellen sind beispielsweise Wind-, Wasser- und Sonnenkraft zu verstehen. Ökostrom meint nun Energie, die aus regenerativen Energiequellen gewonnen werden kann.

Strommix – Stellen Sie Ihren gewünschten Strom selbst zusammen!

Heutzutage bieten viele Stromkonzerne ihren Kunden einen so genannten Strommix an. Hierbei hat der Verbraucher die freie Wahl, aus welchen Energiequellen sein bezogener Strom gewonnen werden soll. Der Verbraucher kann hierbei festlegen, zu welchen Anteilen er beispielsweise Wasser- oder Sonnenenergie nutzen möchte. Somit kann der Einzelne gezielten Einfluss auf die stete Verbreitung von Ökostrom nehmen, welcher der Umwelt dauerhaft einen Gefallen erweisen wird. Je mehr Verbraucher sich nach und nach für die Vorteile von Ökostrom entscheiden, umso günstiger werden die Kosten für diese umweltschonende Form der Energiegewinnung ausfallen.

Verschiedene Zertifikate und Gütesiegel gewährleisten im Allgemeinen die Qualität des Ökostroms und stellen sicher, dass der jeweilige Anbieter Ökostrom tatsächlich aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen hat. Somit kann sich der Verbraucher sicher sein, dass er einen aktiven Beitrag zur Reduzierung der CO2 Emission und damit zum Umweltschutz leisten kann, wenn er sich für die Nutzung von Ökostrom entscheidet.

TIPP: Nutzen Sie den Stromrechner (rechts oben auf dieser Seite) und setzen Sie ein Häckchen bei "Nur Ökostrom-Tarife".

 
Ihr kostenloser Stromrechner

Stromverbrauch: kWh/Jahr
Anteil Nebenzeit:
Postleitzahl:
Laufzeit:
Optionen:






 

  Schritt 1
  Schritt 2
  Schritt 3

Geben Sie Ihre Postleitzahl und
Ihren Stromverbrauch in kWh/Jahr ein.

Der Stromrechner zeigt Ihnen den
günstigsten Strom-Anbieter.

Mit "weiter" beim jeweiligen Tarif erhalten Sie
kostenlos Informationen für den Stromwechsel.

Ausfüllen, unterschreiben und absenden.
Das Porto übernimmt die Strombörse.

Gleicher Strom, weniger bezahlen!

In 6-8 Wochen ist Ihr Stromwechsel erfolgt.
Ihr Strom ist garantiert und für Ihren Service
sind weiterhin Ihre Stromwerke zuständig.