Stromvermittlung Bisher 0 Stromvergleiche durchgeführt
20 User online
Impressum
Link per E-Mail verschicken

Wird eine Stromrechnung falsch erstellt, sollte diese umgehend geprüft und bei vorhandenen Fehlern reklamiert werden. Ein Stromanbieterwechsel kann helfen, künftige Nachzahlungen zu reduzieren.

Ist die Stromrechnung falsch, sollte sie reklamiert werden

Immer häufiger kommt es vor, dass die Stromrechnung falsch erstellt wird. Es lohnt sich daher, die Stromrechnung zu überprüfen und Fehler zu reklamieren.

Mit Abschluss eines Kalenderjahres erhalten Sie als Verbraucher eine Jahresrechnung. Sie weist Ihren gesamten Jahresverbrauch aus, gleichzeitig werden unter Berücksichtigung der Abschlagszahlungen eventuelle Nachforderungen oder Guthabenbeträge ausgewiesen. Immer häufiger müssen Verbraucher jedoch Nachzahlungen leisten, weil zum Beispiel der Stromverbrauch deutlich angestiegen ist. Aber auch die immer weiter steigenden Energiepreise sind ein Grund für die geforderten Nachzahlungen, denn viele Stromversorger passen bei der Anhebung der Strompreise die Abschlagszahlungen nicht an.

Als Verbraucher sollten Sie Ihre Stromrechnung in jedem Fall prüfen, denn in rund drei Prozent aller Fälle kommt es vor, dass die Stromrechnung falsch erstellt wurde. Eine falsche Stromrechnung kann Sie mitunter teuer zu stehen kommen, wenn Sie diese nicht auf Plausibilität prüfen.

Haben Sie die Vermutung, dass Ihre Stromrechnung falsch ist, sollten Sie zuerst die Abrechnung nochmals nachrechnen. So kann mitunter ein Fehler im Abrechnungsprogramm des Stromversorgers aufgedeckt werden. Nicht selten kommt es auch vor, dass die Zählerstände an den Versorger falsch übermittelt wurden oder dass die Zahlen verdreht wurden.

Letztlich kann eine falsche Stromrechnung auch aufgrund eines defekten Stromzählers zustande kommen. Um dies zu prüfen, sollten Sie Ihren Stromverbrauch regelmäßig notieren, um Fehler festzustellen. Wird ein Defekt im Stromzähler vermutet, können Experten der Stromanbieter diesen aufdecken, so dass ein Austausch des Stromzählers möglich wird.

Kann aufgrund der Prüfungen ausgeschlossen werden, dass die Stromrechnung falsch ist, müssen die Nachforderungen des Anbieters natürlich beglichen werden. Um in Zukunft Stromkosten zu sparen lohnt sich jedoch ein Stromvergleich. Diesen können Sie mit unserem Stromrechner durchführen, der Ihnen übersichtlich aufzeigt, welcher Stromanbieter in Ihrer Stadt oder Ihrer Region tätig ist und welche Preise hierbei berechnet werden. So können Sie die Kosten Ihrer Stromrechnung reduzieren und Nachzahlungen künftig vermeiden.

 
Ihr kostenloser Stromrechner

Stromverbrauch: kWh/Jahr
Anteil Nebenzeit:
Postleitzahl:
Laufzeit:
Optionen:






 

  Schritt 1
  Schritt 2
  Schritt 3

Geben Sie Ihre Postleitzahl und
Ihren Stromverbrauch in kWh/Jahr ein.

Der Stromrechner zeigt Ihnen den
günstigsten Strom-Anbieter.

Mit "weiter" beim jeweiligen Tarif erhalten Sie
kostenlos Informationen für den Stromwechsel.

Ausfüllen, unterschreiben und absenden.
Das Porto übernimmt die Strombörse.

Gleicher Strom, weniger bezahlen!

In 6-8 Wochen ist Ihr Stromwechsel erfolgt.
Ihr Strom ist garantiert und für Ihren Service
sind weiterhin Ihre Stromwerke zuständig.